Ich lese gerade: „Testgetriebene Entwicklung mit C++“

Standard

tdd-book

Von Jeff Langr (ISBN-10: 3864901898). In Vorbereitung auf ein Projekt mit Legacy-Code habe ich mich nach einem Buch umgeschaut, mit dem ich mich in das Thema „Testgetriebene Entwicklung“ (TDD) einarbeiten kann. Nachdem ich jetzt etwa in der Mitte des Buches bin, kann ich sagen: ich bin begeistert! Es ist didaktisch hervorragend aufgebaut. Die Texte sind gut verständlich und die Code-Beispiele sind sehr gut geeignet, die Theorie mit Leben zu füllen.

Verwendet werden die Test-Frameworks Google Mock und CppUTest. Ersteres ist auch Bestandteil von einigen Linux-Distributionen wie bei Ferora z.B.. Was mir sehr gut gefällt, ist dass TDD nicht nur an Neuimplementierungen demonstriert wird, sondern auch an Refactoring-Themen – also Legacy-Code. Es ist spannend zu sehen, dass TDD auch und gerade mit „Altlasten“ funktioniert und nicht nur unter Laborbedingungen auf der „grünen Wiese“. Völlig neu war für mich auch die so genannte „Mikado-Methode“. Ich war anfänglich etwas skeptisch, aber ich glaube, es könnte tatsächlich ein vielversprechender Ansatz sein, um tief ergreifende Änderungen anzugehen.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Ich lese gerade: „Testgetriebene Entwicklung mit C++“

  1. Hallo Olaf!
    habe das buch auch gelesen und kann dir nur zustimmen. „mikado method“ wurde als nächstes von mir aufgesogen. auf jeden fall ist in mir das bewusstsein für die wichtigkeit von unit tests gewachsen. leider ist mir jetzt auch vieles bewusst, das falsch läuft 😀
    freundliche grüße,
    Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s