C++-Webframeworks in Übersicht: Tntnet

Standard

Bei meiner Suche nach geeigneten Webframeworks, bin ich auf verschiedene Projekte gestoßen, die ich hier in einer kleinen Serie kurz vorstellen möchte:

Tntnet ist quasi das Urgestein der C++Web-Fremeworks. Das Projekt besteht schon seit ca. 2004. Ich war überrascht, dass Tntnet Bestandteil von Fedora-Linux ist. Ansprechend an Tntnet finde ich,  wie luftig und minimalistisch das Framework daher kommt. Alles ist so vertraut umgesetzt, wie ich es aus der C++-Welt gewohnt bin. Es gibt keine Vorgaben, wo Dateien liegen müssen, um von Tools gefunden werden zu können. Stattdessen wird eine Datei in einer speziellen Auszeichnungssprache erstellt. Sie besteht aus HTML und C++-Code und kann ggf. C++-Libs includieren. Diese Datei wird mit einem Precompiler zu einer „normalen“ C++-Datei umgewandelt. Aus der C++-Datei wird dann eine Objekt-Datei kompiliert. Eine Webapplikation besteht in der Regel aus mehreren Seiten, die ebenfalls als Objekt-Dateien übersetzt werden. Zum Schluss wird mit dem Linker aus den ganzen Objekt-Dateien eine Shared-Objekt-Lib erstellt. SO-Lib wird beim Starten des Applikation-Server geladen. Das Verhalten dabei kann recht genau über eine Konfigurationsdatei gesteuert werden. Wer – aus welchen Gründen auch immer – die Trennung zwischen Anwendung und Applikation-Server nicht wünscht, für den gibt es die Möglichkeit eine standalone web application zu erstellen. So erhält man, wie bei Wt, eine ausführbare Datei, in der alles enthalten ist.

ohloh_net_tntnet

Das Tntnet-Projekt unterstützt in erster Linie Linux/Unix. Für Windows gibt es derzeit wohl keine Nachfrage. Die Portabilität ist also eingeschränkt.

Siehe auch: „C++-Webframeworks in Übersicht: Als Tabelle“


Creative Commons Lizenzvertrag

Advertisements

Ein Gedanke zu “C++-Webframeworks in Übersicht: Tntnet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s